Während bei Uli und den Kindern – euch Kindern 😊 – im Kinderhaus immer mehr Gefühle eine Gestalt bekommen, entstehen bei Anke und Luck am Waldrand Geschichten, die von einem kleinen Mädchen erzählen, das Klara heißt.

Klara ist fünfeinhalb Jahre alt und hat ganz klare Augen, mit denen sie anderen Menschen bis ins Herz hinein blicken kann. Und Klara hat Luck [Lūk], der ihr ständiger Begleiter ist.

Luck ist ein Gefühl. Nämlich die Liebe. In Wirklichkeit ist Luck das größte Gefühl, das es gibt. Aber Klara hat auch noch viele andere Gefühle, ohne die sie nie, nie mehr unterwegs sein möchte.
Sie sagt, dass alle Gefühle ihre Freunde sind.
„Du spinnst doch“, hat Thomas einmal zu ihr gesagt. Thomas wohnt im Nachbarhaus und geht schon in die erste Klasse. „Die Wut und die Trauer, die willst du doch bestimmt nicht als Freunde haben.“ „Doch“, hat Klara damals stur geantwortet, „sie sind ALLE meine Freunde. Ich brauche sie. Ohne sie wäre ich nicht ganz.“

Und so beginnen für Klara, Luck und all ihre Freunde Abenteuer, die man nur mit Hilfe aller Gefühle auch wirklich bestehen kann.

Uli und Anke haben heute zu Heilig Abend eine Geschichte von Klara ausgesucht, die ganz besonders ist. Sie geht besonders ins Herz, ist besonders klar und auch besonders stark. Denn das, was man zwischen den Sternen in der Geschichte fühlen kann … das ist gerade zu Weihnachten, in der kalten und dunklen Jahreszeit, ganz wichtig, damit das Herz warm und geborgen bleibt.

Wir wünschen allen Frohe Weihnachten!
Und wir wünschen euch ein Gesegnetes, neues Jahr

Uli & Anke

Download „Luck, Klara und die Bunte Phantasie“